Land Erleben - 10. Station der Sommertour von Minister Johannes Remmel

Auf der zehnten Station seiner Sommertour Land.Leben.NRW hat Landwirtschaftsminister Johannes Remmel gemeinsam mit einer fünften Klasse der Gelsenkirchener Gesamtschule Berger Feld den Hof der Familie Drießen in der Nähe von Gelsenkirchen besucht. Dabei war echte Handarbeit gefordert: Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern stellte der Minister eine Futterration für eine Milchkuh zusammen.

"Viele Kinder und Jugendliche verlieren mehr und mehr den direkten Bezug zur landwirtschaftlichen Produktion und damit auch für das Leben im ländlichen Raum", erklärte Remmel. "Diesen Bezug wieder herzustellen ist das Ziel vom Lernort Bauernhof, einem Ort des lebendigen Lernens! Die Kinder erleben hier altersgerecht und hautnah die Arbeit auf einem Bauernhof. Sie lernen, welche ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge es in der Landwirtschaft gibt. Die Kinder lernen regionale Wirtschaftskreisläufe kennen, ein wichtiger Schritt, um die eigene Verbraucherkompetenz zu stärken.

Das Landesprojekt "aktiv in NRW - Lernort Bauernhof" wird angeboten vom Verein "STADT UND LAND" in Zusammenarbeit mit den NRW-Landwirtschaftsverbänden, den NRW-Landfrauenverbänden, der Landwirtschaftskammer NRW und dem NRW-Landwirtschaftsministerium. Insgesamt beteiligen sich etwa 550 landwirtschaftliche Betriebe, verteilt über ganz Nordrhein-Westfalen, an den Aktionen.

Die Pressemitteilung des MKULNV sowie druckfähige Bilder finden Sie hier: - Pressemitteilung - Bild 1 - Bild 2 - Bild 3

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Bleiben Sie in Kontakt

Stadt und Land e.V. in NRW