Lade Karte ...

Datum/Zeit
31.08.2020
14:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Damianshof

Kategorien


Biodiversität – Zu Besuch bei Wildbienen, Schmetterlingen,
Feldlerche und Turmfalke

Praxisnahe Informationen aus erster Hand

Auf dem Damianshof, einem landwirtschaftlichen Betrieb zwischen Köln und Düsseldorf, möchten wir Ihnen erläutern, wie moderner Ackerbau und Biodiversität auf einem der besten Ackerstandorte Deutschlands funktionieren können. Landwirt Bernd Olligs erklärt auf einem Rundgang über seinen Hof und die angrenzenden Felder, warum es für ihn kein Widerspruch ist, einerseits auf seinen Hochertragsböden als Versuchszentrum der Firma Bayer zu wirtschaften und gleichzeitig zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Natur und Artenvielfalt umzusetzen. Dabei wird er uns u.a. die Funktion verschiedener Blühstreifen, Randgehölze, „Beetle bank“, Nisthilfen und Lerchenfenster vorstellen.

Programmablauf:

14:00 Uhr Eintreffen auf dem Damianshof
Begrüßung durch Hubert Koll, Stadt und Land e.V. NRW und
Vorstellung des Hofes durch den Landwirt Bernd Olligs

14:15 Uhr Rundgang über den Hof und die angrenzenden Felder
unter dem Themenschwerpunkt „Biodiversität“:
Blühstreifen, Randgehölze, „Beetle bank“, Nisthilfen, Lerchenfenster

16:00 Uhr Abschlussdiskussion bei Kaffee und Kuchen in der Hofscheune;
zudem erhalten Sie Anregungen und Materialien für den Unterricht.

17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Fachliche Begleitung:
Landwirte Bernd Olligs und Karl Nacke

Organisation/Moderation:
Hubert Koll, Stadt und Land e.V. in NRW und Karl Nacke, Landwirt

Bitte berücksichtigen Sie den aktuellen Wetterbericht und achten Sie auf witterungsangepasste Kleidung.

Corona-Hinweis:
Dies ist überwiegend eine Freiluftveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl.
Notwendige Abstände können daher leicht eingehalten werden.
Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mundschutz mit!
Ein angepasstes Hygienekonzept finden Sie hier: Hygieneplan Corona

Buchungen