Lade Karte ...

Datum/Zeit
04.06.2020
14:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Betrieb Buchmann

Kategorien


Zu Besuch bei Kuh & Co. – Wir erkunden einen modernen Milchviehbetrieb
Praxisnahe Informationen aus erster Hand

Stark schwankende Erlöse für Milch, mehr Tierwohl und die Ungewissheit, ob sich Investitionen in die Milchviehhaltung heute noch lohnen. Diese Aspekte bestimmen seit Jahren das Bild der Landwirtschaft in den Medien. Doch wie steht es vor Ort, hier am Niederrhein, um die Milch? Wir besuchen einen für die Region typischen Milchviehbetrieb. Der Betriebsleiter Herr Buchmann hat den Schritt in die Zukunft gewagt, stellt uns auf einem Hofrundgang seine Tiere und seinen Betrieb vor und berichtet aus erster Hand von seinen Plänen, Hemmnissen und Befürchtungen. Gemeinsam werden wir der Frage nachgehen, warum es neben der Poltik vor allem auf uns Verbraucher ankommen wird, wie sich die Landwirtschaft, das Angebot an einheimischen Lebensmitteln und das Landschaftsbild weiter entwickeln werden.

Programmablauf:

14:00 Uhr Ankunft der Teilnehmenden auf dem Hof Buchmann und Begrüßung
Einführung in den Programmablauf und in die geplanten Aktivitäten.
Bei einem Hof- und Flurrundgang mit dem Landwirt Jens Buchmann sehen wir
Milchkühe und Kälber, ein modernes Melkkarussell, zwei Melkroboter sowie eine Biogasanlage,
in der aus Gülle Strom erzeugt wird.

15:30 Uhr Rückkehr zum Hof und Kaffeepause; dabei:

  • Reflexion und Diskussion des Erlebten in Bezug auf die Umsetzbarkeit mit einer Schulklasse.
  • Weitere Landwirte aus dem Kreis Wesel, die von Schulklassen besucht werden können,
    stellen sich und ihre Angebote vor.
  • Vorstellung von Materialien, z.B. zum Thema Milch, die für Schulen kostenlos zur Verfügung stehen.

17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Fachliche Begleitung/Organisation/Moderation:
Jens Buchmann, Landwirt
Sigrid Binnenbruck, Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW
Hubert Koll, STADT UND LAND e.V. in NRW

Achtung Freiluftveranstaltung!
Bitte denken Sie an wetterfeste und saisonale Kleidung!

Anmeldungen Ende April.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen: