Bundesinitiative Lernen auf dem Bauernhof

Auf Bundes- und Länderebene gibt es zahlreiche Organisationen, die sich für den Lernort Bauernhof einsetzen

Das "Bundesforum Lernort Bauernhof" wurde bereits 2006 als i.m.a-Fachausschuss ins Leben gerufen. Es ist ein "Runder Tisch" von Experten und Fachleuten aus Organisationen, die sich für das Lernen auf dem Bauernhof einsetzen. Es sind Menschen aus vielfältigen landwirtschaftlichen Aufgabenfeldern und Lebenswelten, die gemeinsam an einem Strang ziehen, um Zugänge zur Landwirtschaft im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung zu öffnen.

Zum Bundesforum gehören Vertreter*innen von Bundes- und Länderministerien, von bundesweiten und regionalen Verbänden, Vereinen und Initiativen und weitere Personen, die die Arbeit als Experten unterstützen.

Alle Mitglieder des Bundesforums sind davon überzeugt, dass der Bauernhof ein idealer Lernort für Kinder und Jugendliche ist, um Landwirtschaft mit allen Sinnen zu erfahren und um der Entfremdung von der bäuerlichen Arbeits- und Lebenswelt sowie von der Lebensmittelproduktion entgegenzuwirken.

Für viele landwirtschaftliche Betriebe ist das Angebot zum Lernen auf dem Bauernhof zudem eine Möglichkeit, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen und die Landwirtschaft in der Öffentlichkeit zu präsentieren.