Lernort Bauernhof für Landfrauen und Landwirte

Es gibt viele Gründe, die Hoftore für Schulklassen zu öffnen. Den einen motivieren die eigenen Kinder, bei dem anderen steht die Öffentlichkeitsarbeit am Beispiel des eigenen Hofes im Mittelpunkt. Wieder andere finden aufgrund ihres Hofladens oder Bauernhofcafés Freude daran, Schülerinnen und Schülern Landwirtschaft näher zu bringen.

Allen aber ist eines bewusst: Um den Kontakt zwischen Schule und Landwirtschaft zu intensivieren, sind wir auf viele Landwirtsfamilien angewiesen, die mitmachen.

Lernort Bauernhof und Inklusion – Bauernhof erleben…

STADT UND LAND in Nordrhein-Westfalen und die Aktiven unterstützen den Bauernhof als wertvollen Lernort. Hierzu haben wir eine Broschüre erstellt mit Berichten aus der Praxis und Reportagen zum Lernort Bauernhof.

Boden erleben…

Das Themenfeld „Boden“ gewinnt im Unterricht zunehmend an Bedeutung. Besonders die Aspekte „Boden als Lebensraum“ und „Boden als Lebensgrundlage“ erfüllen die bildungspolitischen Forderungen nach einer naturwissenschaftlichen Grundbildung und einem anschlussfähigen Orientierungswissen, problemorientierter Allgemeinbildung, Umweltbildung und Bildung für nachaltige Entwicklung (BNE). Gute Gründe für den Unterricht und weitere Informationen mit 6 handlungsorientierten Stationen zum Thema Boden […]